Beratung für die Energiewirtschaft

Strom, Internet, Gas im Social Web

Beratung für die Energiewirtschaft

Energieunternehmen mit großem Beratungsbedarf

Die Energiewirtschaft: Ein Markt mit einem jährlichen Umsatz von über 300 Milliarden Euro bei über 40 Millionen privaten und gewerblichen Stromkunden in Deutschland.* Es ist verständlich, dass bei dieser Marktgröße ein intensiver Wettbewerb zwischen den Energieanbietern geführt wird. Ein Wettbewerb, der bei weitgehend gleichen Grundprodukten nur über eine Differenzierung in Service und bei den Soft Facts wie Image, Bekanntheit etc. bestanden werden kann.

Damit Marketing und Vertrieb die richtigen Maßnahmen hierfür ergreifen können, braucht es Daten, Informationen und Insights über Markt und Kunden – und das bevor sie Wettbewerber erlangt. Die schnellsten verfügbaren Informationen liegen im Internet. Hier schlummern Millionen Kundenbewertungen und Informationen über Preise und Konditionen. Ebenso findet sich hier alles über die Online- und Content Marketing Strategien sämtlicher Energieversorger. Was die Energiewirtschaft also braucht, ist eine professionelle Beratung darüber, wie man möglichst schnell und effizient an diese Informationen kommt. 

Das Beratungsunternehmen m-result erforscht mit sentiment lab die Kommentare von Kunden in den Sozialen Medien, auf Portalen, Netzwerken, Foren und Blogs und fasst sie systematisch zu sinnvollen Kategorien zusammen. Daneben werden die Kundenbewertungen in Form von Sentiments (Polaritäten) berechnet. Für die Nutzer von sentiment lab ist es kinderleicht, Benchmarkinganalysen zwischen den 150 größten Energieanbietern zu erstellen, nach neuen Trends zu suchen oder Hintergründe für das eigene Online Image zu erforschen.

m-result berät Energieversorger in Fragen rund um Marketing, Vertrieb, Strategie, Image und Kommunikation. Die Themen sind dabei so vielfältig wie die Energiewirtschaft selbst: Energiewende, Erneuerbare Energien, Erschließung neuer Geschäftsfelder, E-Mobility, Bewertungen von Service, Konditionen oder Ladesäulen etc. 

* Quelle: statista.com 

Social Media Beratung für die Energiewirtschaft

Auch wenn ein Energieversorger Social Media nicht aktiv betreibt: seine Kunden sprechen trotzdem über ihn. sentiment lab analysiert diese Kundenbewertungen und Meinungen systematisch. Somit erfahren Sie tagesaktuell mit wenigen Clicks, was Ihre Kunden begeistert und was sie kritisieren. Der Vorteil: sentiment lab untersucht alle Energieversorger und ermöglicht somit Benchmarkings und Wettbewerbsvergleiche zu beliebigen Themen und Marken. Wir lassen Sie mit den Daten nicht allein. Zu unseren Tätigkeiten gehört neben der Analyse der Daten auch die Beratung. Dies geschieht auf Wunsch zum Beispiel in Form von monatlichen Reportings über sie und Ihre Wettbewerber.

Beratungsdimensionen und betrachtete Unternehmen

Dimensionen der Social Media Analysen
  • Buzz (Häufigkeit von Bewertungen zu definierten Energiethemen)
  • Bewertungen (Sentiments / Polaritäten),
  • Produktthemen wie Vertrag, Internet, Konditionen, Image etc.
  • Servicethemen wie Hotline, Online Services, Wechsel, Beratung etc.
  • Analyse der genutzten Social Media Kanäle und Plattformen
  • Trendmonitor, Alarmfunktion, Newsroom, Kommunikationsberatung, etc.
Unternehmen

123energie, e:veen, EnBW, enercity, Energie SaarLorLux, energieGUT, energiehoch3, enervatis, ENTEGA, eprimo, Erdgas Schwaben, ESWE, EV Filstal, EVD, EVO Offenbach, EWE, ExtraEnergie, Fairenergie, Fuxx, Grünwelt, HitStrom, immergrün! Energie, Innogy, Lechwerke, lekker, LichtBlick, Lifestrom, LUDVIKK, Mainova, MeisterStrom, MONTANA, Naturstrom, Naturwerke, nvb, Polarstern, rhenag, Stadtwerke Duisburg, Stadtwerke München, Stadtwerke Pforzheim, STROGON, Stromio, Süwag, SWK ENERGIE, SWU Energie, Thüga Energie, Vattenfall, Voltera, WEMAG, Westfalen Strom, Yello, uvm.

Aktuelle Social Media Studien zur Energiebranche

Social Media Marketing: Die Mischung macht's
Social Media Marketing: Die Mischung macht's
Welche Social Media Marketing Strategien sind entscheidend für den digitalen Erfolg? Eine Analyse am Beispiel von 13 regionalen Stromanbietern.
BEV-Pleite: Insolvenzen mit Social Media Research voraussehbar?
BEV-Pleite: Insolvenzen mit Social Media Research voraussehbar?
Kann aus den Kommentaren und Kundenbewertungen in den Sozialen Medien abgelesen werden, dass Kunden unzufrieden und abwanderungswillig sind?
Wie Unternehmen von Echtzeitanalysen profitieren
Wie Unternehmen von Echtzeitanalysen profitieren
Der Einfluss der digitalen Transformation hat den Druck auf die Wirtschaft in den letzten Jahren immer weiter erhöht: Unternehmen müssen…